Kurzinformation zu den Anti-Stress-Seminaren

Zielsetzung

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen erkennen das Phänomen Stress als ein komplexes Geschehen, auf das gezielt Einfluss genommen werden kann. Die Aktions- und Reaktionsmöglichkeiten der Teilnehmer vor, während und nach Belastungssituationen werden erweitert. Die allgemeine Stresstoleranz wird erhöht, um auch in außergewöhnlichen Belasungssituationen leistungsstark handeln zu können. Der ursächliche Zusammenhang zwischen aktivem Stressmanagement und wirkungsvollem Gesundheitsschutz wird erkannt als Basis zur persönlichen Intervention.

Allgemeines

Die Veranstaltungen sind konzipiert auf größtmögliche Alltagstauglichkeit für die Teilnehmer. Es wird soviel Theorie vermittelt, wie nötig ist, um die Wirkungszusammenhänge der Reaktionen von Körper und Geist auf Belastungen zu verstehen. Es wird hier den Erklärungsansätzen von Hans Selye (organismischer Charakter der Stressreaktion; besondere hormonale Prozesse) eben so Rechnung getragen, wie den moderneren Stressmodellen (Transaktionaler Ansatz), wobei letzterem klar der Schwerpunkt zukommt. Stress wird im Seminar verstanden als ein erlebtes Missverhältnis zwischen Anforderungen und Handlungsmöglichkeiten. Entsprechend ist das Programm der Veranstaltungen ausgerichtet (siehe Zielsetzung).

Weiterer Theorie-Input erfolgt zu den psycho-physiologischen Hintergründen der im Seminar vorgestellten Entspannungstechniken. Jeder Teilnehmer soll neben der Beherrschung der Entspannungstechnik selbst verstehen, warum und wie die jeweilige Technik funktioniert (z. B. wie ist das beim Autogenen Training entstehende Schweregefühl physiologhisch zu erklären; warum kann der Herzschlag bei zu schneller Entspannung vorübergehend ansteigen; usw.).

Um die Nachhaltigkeit des Transfers der Übungen in den Alltag zu erhöhen, werden im letzten Seminarsegment so genannte Persönliche Projekte übernommen. Zusätzlich wird den Teilnehmern über die verbindliche Vereinbarung eines Telefontermins (ca. drei Wochen nach dem Seminar) in einer Lernpartnerschaft die Möglichkeit der Erfolgskontrolle angeboten.

footer